AWAS International GmbH | +49 (0)2737 / 9850-0 | info@awas.de | Login

Prozessorientiert. Universell. Unkompliziert.

AWAS-Aufbereitungsanlagen bieten Innovation und Effektivität. Für natürliche, umweltschonende Abwasserrückführung.

Ölabscheider für die industrielle Anwendungen - AWAS Galaxie Tower

Dieser Ölabscheider ist die effiziente Lösung für die Trennung von Leicht- und Schwerölen und Feststoffen aus industriellem Abwasser.

Im AWAS-Abscheidersystem Galaxie sind der klassische Ölabscheider, Koaleszenzabscheider, Schlammfang sowie eine ständige Ölableitung von der Oberfläche und der Öltank mit maximaler Effizienz und Sicherheit integriert.

Bereits im Zulauf wird eine wirksame 3-Phasen Wirbel-Spiral-Strömung, eine gleichzeitige Trennung von Feststoffen, Leichtflüssigkeiten und Wasser initiiert.

Die Funktionsweise des AWAS Ölabscheiders

Die Funktion des Ölabscheidersystems basiert auf mechanisch-physikalischen Prinzipien. Die zentripetalen Kräfte im Wirbelabscheider bewegen die freien Öle/Leichtflüssigkeiten nach innen und zugleich nach oben und zur Mitte. Durch die langsame tangentiale Rundströmung sammeln sich die Öle auf der Oberfläche in der Mitte.  Unterschiedliche Wandabstände in der Spirale bedingen langsame und schnellere Fließbewegung und bewirken  den Koaleszenzeffekt (Feinabscheidung) der Öle.

Die umweltrelevante AWAS-Ölbehandlungs-Philosophie in unserem Ölabscheider besteht darin, dass die Leichtflüssigkeiten unmittelbar aus der Mitte der Spiral-Oberfläche (b) abgesogen werden. Im angeschlossenen Ölabdruckbehälter läuft das schon agglomerierte Öl ohne Einsatz von Fremdenergie per Gravitation über und wird im Öltank gespeichert. 

Die zentrifugalen Kräfte bewegen die Feststoffe nach außen und nach unten in den Schlammsammelraum. Von dort kann Schlamm automatisch in einen Schlammsiebcontainer zum Trocknen gefördert werden.  Durch diese Maßnahmen werden die Emissionen in die Luft bzw. in das Wasser verhindert.

 

Das Ölabscheidersystem ist von außen mit einem ölabweisenden Material und mit einer ölanziehenden Beschichtung von innen ausgestattet. So wird die Koaleszenzwirkung noch verstärkt. Es ist auch eine Verschlusseinrichtung vorgesehen, die den maximalen Schutz bei einer Havarie bietet. 

Die AWAS-Galaxie-Ölabscheideranlage stellt es sicher, dass mehr als 99,9 % aller ankommenden Leichtflüssigkeiten separiert und in den Öltank abgeleitet werden.

Vorteile und Vielfältigkeit des AWAS Ölabscheider-Systems

1. Koaleszenzeffekt – Abscheider Klasse I nach Norm - ohne Einsatz von Filter und Füllkörper;

2. Gleichzeitige Trennung von Ölen und Feststoffen schon in der Spirale;

3. Platzersparnis, wegen der kompakten Bauweise;

4. Aufwandersparnis – das System ist wartungsarm, so werden die Entsorgungs- und Betriebskosten bei dem Einsatz des AWAS-Ölabscheiders reduziert;

5. Sicherheit und Umweltfreundlichkeit – System mit ölfreier Oberfläche, verhindert Bildung von Emulsionen und Ölhavarien.

Das bewährte und zertifizierte Ölabscheidersystem

Auf die Initiative von AWAS wurde die Qualität des Ölabscheidersystems Galaxie auch bzgl. der Schlammseparation durch die TÜV SÜD ELAB GmbH in Siegen, getestet. Dieser erfolgreiche Testabschluss diente als technische Grundlage für die Erarbeitung der Norm der Schlammseparation. Analog zu diesem Test wurde der AWAS-Galaxie-Abscheider bei der LGA Bayern in Würzburg, jetzt TÜV Rheinland LGA Products GmbH geprüft.

Bei diesem Test wurden 95 % von feinen Sandpartikeln in der Größe von 100 – 125 μm separiert und zurückgehalten. So ist der Ölabscheider von AWAS innerhalb der gesamten europäischen Norm der erste, der simultan die neue Norm für Schlamm- und gleichzeitiger Klasse I Ölseparation, sowie die Norm der Ölkoaleszenz mit der Abscheidung kleiner 5 mg/l erfüllt. 

Geprüfte Reinigungsleistung:

Freie schwimmende Öle nach EU Norm 858 von 5000 mg/l bis < 5 mg/l : 99,9 % LGA gestestet

Partikel: > 125 µm 99,8 %, LSG-ELAB getestet

Partikel 100-125 µm 95 %, TÜV-LGA Bayern

Schlamm: 97 %, getestet vom BFI, Düsseldorf

Für die weitere Behandlung ohne jeden Einsatz von Chemie empfehlen wir den Affinity-Abscheider. So können quantenphysikalisch durch Photonen, Gas-Saturation, Dekompression und Aufflotierung die restlichen Leichtflüssigkeiten und temporären Emulsionen und der größte Teil der gelösten Kohlenwasserstoffe separiert werden.

Bei besonderen Belastungen wird eine chemisch-physikalische Abwasserbehandlung nachgeschaltet um Produkte aus dem Abwasser zu entfernen, die vorgenannte Ölabscheider aus chemischen Gründen nicht bewältigen kann, z. B. Emulsionen und Schwermetalle.


DOKUMENTE UND BILDER

Prospekt Galaxie-Tower deutsch
Download [PDF, 1,4 MB]

Prospekt Galaxie-Tower englisch
Download [PDF, 1,4 MB]