AWAS International GmbH | +49 (0)2737 / 9850-0 | info@awas.de

28. August 2019

Inbetriebnahme der Abwasseraufbereitungsanlage in Baku Hafen

Inbetriebnahme der Abwasseraufbereitungsanlage in Baku Hafen

Täglich verlassen Tausende von Öltanker den Hafen der Stadt Baku. Dabei fällt eine große Anzahl von kontaminierten mit Erdölprodukten Abwässer, Bilgen- und Ballastwasser, welche durch die Öltanker verursacht werden. Diese Abflüsse stellten ein Risiko für die Umweltsicherheit dar. Es wurde deshalb eine technische Lösung gesucht. 

Genau für diesen Verunreinigungen hat AWAS ein komplettes modernes physikalisch-chemisches Abwasserreinigungssystem für Bilgen- und Ballastwasser entwickelt. Die Besonderheit dieser Technologie ist der geringe Energieverbrauch, der kompakte Aufbau der Prozesstechnologie, die einfache Wartung, das hohe Maß an Automatisierung der Steuerung und Kontrolle des technologischen Prozesses. AWAS projektierte, lieferte, montierte und nahm das Wasseraufbereitungssystem Anfang August 2019 in Betrieb.

Folgende Prozessschritte mit den innovativen AWAS-Produkten sind in dem Projekt enthalten: 

  1. Die physisch-mechanische Vorbehandlung des Abwassers mit dem AWAS-Galaxie-Tower mit dem Ablauf aller Öle in einen Ölsammelbehälter
  2. Weitere chemiefreie Behandlung mithilfe von AWAS-Affinity
  3. Die Emulsionsspaltung, Reduzierung der Schwermetalle und weitere Inhaltsstoffe auf dem Molekülniveau durch AWAS-ADF-Flotation
  4. Die Zurückhaltung der kleinsten Partikeln durch Filtration mit AWAS Sand- und Carbonfilter
  5. Schlammbehandlung und Entwässerung

Neben der Verfahrenstechnik umfasst die Lieferung ein Steuerungsmanagement zur externen Überwachung des Betriebs des Systems.

Gemäß den Vertragsbedingungen des Kunden garantiert AWAS die entsprechende Reinigungsleistung des verschmutzten Wassers am Auslauf nach den festgelegten Einleitgrenzwerten für die weitere Einleitung in das Kaspische Meer.

Bilder

Weitere News

© 2019 AWAS International GmbH