AWAS International GmbH | +49 (0)2737 / 9850-0 | info@awas.de | Login

See- und Binnenhäfen/Terminals

Mit Blick auf den steigenden Überseehandel gewinnt der maritime Umweltschutz immer mehr an Bedeutung. Das Motto der IMO, Internationale Seeschifffahrtsorganisation der Vereinten Nationen in London, "Sichere, geschützte und effiziente Schifffahrt auf sauberen Meeren" stellt die Schiffahrt und insbesondere die Terminal-Häfen vor wachsende Aufgaben.

Die dort deponierten Energiestoffe, Rohstoffe und Ressourcen eines Landes dürfen bei Regen mit ihren Emission das Hafenwasser nicht belasten.

Als flüssige Schiffsabfälle entstehen u.a. ölemulsions- und salzhaltige Bilgenwässer.  

Innerhalb des Hafenmanagements und der Verladeterminals bietet AWAS kostensparende und effiziente Lösungen für:

  • Oberflächenwasser-Management im Hafen/Terminal
  • Bilgenwasser-Aufbereitung
  • Tanker- und Schiffs-Reinigungs-Waschwasser-Kreisläufe


AWAS hat für die Häfen Juschny/Ukraine am Schwarzen Meer und Chabarowsk (Ölumschlagsplatz Umur-Binnenhafen) spezielle neue Verfahrenstechniken entwickelt, die das von den lagernden Stoffen Kohle / Stahl / Öl und anderen Stoffe belastete Oberflächen- und Regenwasser reinigen.
In Tuapse/RUS am Schwarzen Meer wurden Schiffs- und Tankerreinigungs-Abwässer in der bis hin zu einer Qualität behandelt, so dass es dem Schwarzen Meer mit einem Wert von <0,45 mg Kohlenwasserstoffe / l Wasser wieder zugeführt werden konnte.

REFERENZEN (Auswahl)

Klicken Sie auf das jeweilige Projekt um mehr zu erfahren:

Tuapse

Ort: Tuapse, Russland
Branche: Seehafen
Abwasser: Ballastwasser + Bilgenwasser
Abwassermengen: 100 m³/h
AWAS Dienstleistung: Beratung, Planung, Montage und Inbetriebnahme
AWAS Lieferung: Galaxie Tower Top, ADF Flotation
 

Chabarowsk

Ort: Stadt Chabarowsk, Russland
Branche: Ölumschlagplatz
Abwasser: Oberflächenwasser
Abwassermengen: 100 m³/h
AWAS Dienstleistung: Beratung, Planung, Montage und Inbetriebnahme
AWAS Lieferung: Galaxie Tower Top, Galaxie 2002, ADF Flotation

AWAS Pilotanlagen

Ort: weltweit einsetzbar
Branche: Ölexploration oder andere
Abwasser: Produced water oder andere
Abwassermengen: 30 m³/h(Galaxie, Affinity, ADF) 100 l/h (AK, RO)
AWAS Dienstleistung: Aufstellung, Betrieb, Analysen, Machbarkeitsstudien
Equipment: Galaxie, Affinity, ADF Flotation, Aktivkohlefilter, Umkehrosmose



Ballastwasser-Recycling

Jedes Jahr werden ca. 12 Mrd. t Ballastwasser von Schiffen um die ganze Welt transportiert. Ein unzureichendes Ballastwasser-Management führt zu einem globalen Austausch von tierischen und pflanzlichen Organismen. Dieser Austausch von Organismen in fremde Lebensräume hat eine empfindliche Störung der Ökosysteme zu Folge, der sich über kurz oder lang auch auf die Wirtschaft auswirkt.

AWAS-Abwasseraufbereitungssysteme basieren auf biologischen wie physikalischen Grundprinzipien, die auf eine zusätzliche chemische Belastung des Ballastwassers verzichten können.


Bilgenwasser-Recycling

In dem untersten Raum eines Schiffes, der sogenannten Bilge, sammeln sich Flüssigkeiten wie Kondenswasser, Lecköl, Leckwasser, Kühlwasser, Schmierstoffe, Motorenöle, Reinigungsflüssigkeiten u.a.

Die rechtliche Grundlage der IMO Resolution MEPC. 107 (49) für die Einleitung von Bilgenwasser auf See erlaubt max. 15 ppm Kohlenwasserstoffe. Um die Belastung im Bilgenwasser auf diesen Wert zu reduzieren, sind leistungsstarke Systeme notwendig.

Die AWAS-Abscheidersysteme, die auch in den unterschiedlichen Bereichen der Ölindustrie bewährt eingesetzt werden, finden in der Reinigung von Bilgenwasser ein weiteres effizientes Einsatzfeld. Durch platzsparende Bauweise sind die Systeme ideal für den Einsatz im maritimen Umweltschutz.